Flug Entschädigung

Bild: Yuganov Konstantin/shutterstock.com


Diese Insider-Tipps erleichtern Ihnen die Flugreise. Auch bei Flugverspätung


Bevor es zum Flughafen geht


Um es am Flughafen entspannt angehen zu können, ist etwas Vorbereitung gefragt. Beginnen Sie am besten mit dem Online-Check-In.


Der Online-Check-In wird mittlerweile von fast allen Fluggesellschaften über deren eigene Webseite angeboten. Den Namen Ihrer gebuchten Fluggesellschaft finden Sie auf Ihren Reiseunterlagen. Dort finden Sie auch die Buchungsnummer, die Sie zum Check-In benötigen. Wenn Sie online gebucht haben, haben Sie einige Tage vor Antritt der Reise vermutlich sogar eine Erinnerungs-E-Mail erhalten. Dort ist ein Link enthalten, über den Sie direkt auf die Check-In-Seite Ihrer Fluggesellschaft gelangen.


Halten Sie Ihre Ausweisdokumente bereit und prüfen Sie gebuchte Zusatzleistungen


Folgen Sie nun den Anweisungen im Formular auf der Webseite der Fluggesellschaft und geben Sie alle benötigten Daten ein. Haben Sie Gepäck oder zusätzliche Mahlzeiten und eine Sitzplatzreservierung gebucht? Überprüfen Sie diese Leistungen:


  • Gepäck / zusätzliches Gepäck / Sportausrüstung
  • Sitzplatzreservierung (z.B. mit mehr Beinfreiheit)
  • Mahlzeiten (Besonderheiten bei der Verpflegung)
  • barrierefreier Zugang zum Flugzeug

Sind alle gewünschten Leistungen aufgeführt und Ihre Daten eingegeben, können Sie den Check-In abschließen. Je nach Fluggesellschaft finden Sie Ihre Bordkarte/n nun direkt zum Ausdruck in Ihrem Browser oder erhalten diese per E-Mail.


Reiseunterlagen Checkliste:


  •  Buchungsbestätigung
  •  Zugticket zum Flughafen oder Reservierung Shuttle-Service
  •  Reisepass oder Personalausweis
  •  ggf. Impfpass
  •  ggf. Visum
  •  Bordkarte/n
  •  Anschrift des Hotels / ggf. separate Reservierungsbestätigung
  •  Reservierungsbestätigung Mietwagen am Urlaubsort

Handgepäck sinnvoll packen


Für das Handgepäck gibt es strikte Regeln, deren Einhaltung Ihnen eine Menge Zeit und Nerven ersparen kann.


Beim Packen sollten Sie darauf achten, dass keine Flüssigkeiten mehr in Innentaschen versteckt sind und jene Kosmetika, die Sie gern bei sich tragen, in einem Plastikbeutel mit Zip-Verschluss verstaut sind. Dieser Beutel darf maximal ein Fassungsvermögen von 1 Liter haben und pro Person ist nur ein Beutel erlaubt.


Achten Sie auch darauf, dass Ihr Handgepäck nicht zu schwer ist. Grundsätzlich darf es maximal 8 Kilogramm schwer sein. Prüfen Sie sicherheitshalber jedoch die Angaben der Airline auf deren Webseite.


Verstauen Sie Ihren Flüssigkeiten-Beutel am besten als letztes in Ihrem Handgepäck, sodass Sie ihn bei der Sicherheitskontrolle problemlos und schnell auspacken können. Elektronische Geräte wie Notebooks oder Handys müssen am Sicherheits-Check auch ausgepackt werden und durchlaufen den Scan separat von Ihrem eigentlichen Gepäckstück. Es empfiehlt sich also, auch diese Geräte griffbereit einzupacken, damit Ihnen das Wühlen vor der Kontrolle erspart bleibt.


Genug Zeit einplanen: Rechtzeitig zum Flughafen aufbrechen


Es kann immer vorkommen, dass ein Stau die Straße blockiert oder eine Bahn verspätet ist. Vermeiden Sie Stress, indem Sie immer eine Back-Up-Möglichkeit einplanen, mit der Sie zur Not immer noch rechtzeitig am Flughafen ankommen. Ein Bummel durch die Geschäfte am Flughafen ist ohne Frage entspannter, als ein Sprint zur Sicherheitskontrolle.


Bequeme Kleidung tragen


Wählen Sie Ihre Garderobe bequem und leicht. Vergessen Sie dabei nicht, die Wetterlage Ihres Zielortes im Auge zu behalten und mit einzubeziehen. Auf Flugreisen befindet man sich in großen Gebäuden mit vielen Menschen, weshalb es meistens recht warm ist.


Die Zeit am Flughafen


Es ist sinnvoll, zunächst das Gepäck am Check-In abzugeben. Sie finden den richtigen Schalter mithilfe des Airline-Logos oder Ihres Zielflughafens. Halten Sie Ihre Bordkarten bereit, falls Sie schon online eingecheckt haben. Ihr gewählter Sitzplatz wird sich dann natürlich nicht mehr ändern. Wenn Sie wünschen, händigt man Ihnen am Serviceschalter noch eine Bordkarte mit dem Gate und der Einstiegszeit aus.


Nun können Sie sich orientieren und die Sicherheitskontrolle aufsuchen. Wurde eine Flugverspätung angekündigt, lassen Sie sich auf jeden Fall eine schriftliche Begründung aushändigen und dokumentieren genau die Zeitpunkte zu denen Ihnen Informationen mitgeteilt wurden. Das könnte später wichtig sein, wenn es darum geht, eine Entschädigung für die Verspätung von der Fluggesellschaft zu erstreiten.


Haben Sie die Kontrolle erfolgreich hinter sich gebracht, warten viele Möglichkeiten, den Urlaub entspannt zu starten. Im Sicherheitsbereich finden Sie die alt-bekannten Duty-Free Shops, Drogerien & Parfümerien sowie Bars und Cafés. Aber Achtung: Nicht immer sind es Schnäppchen, die Sie dort angeboten bekommen!


Tipp vom Vielflieger:


Wenn das Boarding startet, können Sie zunächst entspannt im Wartebereich sitze bleiben. Es dauert immer eine ganze Zeit, bis alle Passagiere eingestiegen sind. Warum also lange in einer Schlange stehen und dann im engen Flugzeug warten? Kleines Manko: Wenn Sie mit viel Handgepäck reisen, kann es passieren, dass das Handgepäckfach im Flugzeug bereits voll ist und Ihr Gepäckstück im Belly transportiert werden muss.


Gute Reise!

Zurück

Weiterlesen: