Grund Flugverspätung

Bild: denisgo/shutterstock.com

Warum kommt es zu Flugverspätungen?


Verrückte Gründe, warum es zu Flugverspätungen kam:


Eine Flugverspätung ist eine lästige Sache. Der Urlaubsbeginn ist verdorben, man kommt zu spät zu einer Familienfeier oder zu einem wichtigen Businesstermin. Gründe für diesen unangenehmen Zwischenfall gibt es viele, doch die außergewöhnlichsten Vorfälle haben wir für Sie gesammelt:


Tierische Gründe für Flugverspätungen


Eine Schildkrötenfamilie etwa verursachte Verspätungen von bis zu 90 Minuten, da sie eine Piste des JFK Flughafens in New York als Transitroute nutzte.


Doch die kleinen Panzertiere sind nicht die einzigen, die für Verspätungen sorgen. Auch die dem Menschen so liebgewordenen Schoßhündchen, die in die Kabine mitgenommen werden dürfen, sorgen manchmal für Ärger. So konnte ein Vierbeiner sich nicht beherrschen und verrichtete sein Geschäft zweimal im Mittelgang eines Airbus der US Airways.

Aufgrund von intensiver Geruchsbelästigung musste die Maschine zwischenlanden und gründlich gesäubert werden. Das Ergebnis: eine Flugverspätung von sieben (!) Stunden bei einer regulären Flugdauer von ebenso vielen Stunden.


Tierisch ging es auch am Madrider Flughafen Barajas zu. Ein Wildschwein durchbrach den Zaun, der das Flughafengelände abgrenzt, und tummelte sich auf der Landebahn. Die Landebahnen mussten vorübergehend geschlossen werden, Warteschleifen wurden gedreht und die Ankunft der Flüge verspätete sich um bis zu einer halben Stunde.


Technische Gründe für Flugverspätungen

Es gibt auch technische Defekte als Gründe für eine Flugverspätung: Die internationalen Sicherheitsbestimmungen schreiben unter anderem vor, dass ALLE Passagiertoiletten in einer Maschine funktionstüchtig sein müssen. Eine kurzfristige Reparatur kann dann einige Zeit beanspruchen und führt auch zu Verspätungen auf Folgeflügen.


Erst vor kurzem kam eine Boeing 737 am Stuttgarter Flughafen nach der Landung von der Rollbahn ab und blieb im weichen Gras stehen. Die Folge war eine mehrstündige Sperre des Flughafens, bis das Flugzeug geborgen und in eine Wartungshalle gebracht war.


In Nigeria hat man andere Probleme: Das Land produziert zwar Unmengen an Rohöl, muss aber Kerosin importieren. Da werden nicht nur Flugtickets teurer − oft kommt es auch zu stundenlangen Flugverspätungen oder gar Ausfällen.


Außergewöhnliche Umstände als Grund für Flugverspätungen


Bild: bikeriderlondon/shutterstock.com


Einer der häufigsten und am wenigsten beeinflussbaren Gründe für eine Flugverspätung ist jedoch das Wetter. Wir alle erinnern uns noch an den Ausbruch eines Vulkans mit dem schönen Namen Eyjafjallajökull.


Der Mensch als Grund für Flugverspätungen

Auch der Mensch ist oft der Grund für eine Flugverspätung. Dabei kommt es zu kuriosen Vorfällen: Bordpersonal kommt zu spät oder Piloten und Copiloten verwechseln Gin mit Wasser. Es kam auch vor, dass ein übereifriger Passagier den Sicherheitsanweisungen nicht nur zuhörte, sondern in seiner Begeisterung die Notrutsche auslöste.


Drei Stunden Verspätung hatte ein Flug der Cathay Pacific, weil ein Passagier beim Verstauen seines Handgepäcks die Kabinenverkleidung abriss, da er sie mit dem Gepäcksfach verwechselte.


Opfer von Hackerangriffen wurde die luxemburgische Airline, Luxair, deren Check-In-System lahmgelegt wurde und bei der American Southwest sorgte ein Stromausfall für eine Computerpanne, sodass tausende Flüge verspätet waren oder sogar ausfallen mussten.


Zurück

Weiterlesen: